HERZLICH WILLKOMMEN AUF DER HOMEPAGE DES SSV PICHL/GSIES RAIFFEISEN AMATEURSPORTVEREIN!

1. AMATEURLIGA, 13. SPIELTAG: SG MÜHLBACH/RODENECK/VALS - SSV PICHL/GSIES 2:5

Sinner Tobias erzielte einen lupenreinen Hattrick

Pichl verwandelt 0:2-Rückstand in 5:2 Sieg! - Hattrick von Sinner Tobias

SSV Pichl/Gsies: Lahner Daniel; Sinner Philipp, Graf Martin, Seiwald Thomas (ab 32. Min. Gietl Aaron), Huber Stefan; Graf Eduard, Gietl Lukas; Reier Marc, Reier Matthäus (ab 87. Min. Gietl Noah), Unterhuber Fabian; Sinner Tobias (ab 90. Min. Trakofler Jonas)
auf der Bank: ?
Trainer: Plattner Günther

SG Mühlbach/Rodeneck/Vals: Cirillo, Turcanu, Lechner, Oberhofer Johannes (ab 78. Min. Oberhofer Pirmin), Furlani, Untersteiner, Schönegger (ab 85. Min. Hofer Maximlian), Hofer Andreas, Hofer Lukas (ab 65. Oberhofer Maximilian), Amort Volgger
auf der Bank: ?
Trainer: ?

Tore: 1:0 Turucanu (24. Min.), 2:0 Volgger (35. Min.), 2:1 Graf Martin (44. Min.), 2:2 Sinner Tobias (60. Min.), 2:3 Sinner Tobias (76. Min. / Handelfmeter), 2:4 Unterhuber Fabian (84. Min.), 2:5 Sinner Tobias (88. Min.)
rote Karte: Hofer Andreas (62. Min.)

Zum Abschluss der Hinrunde schafft der SSV Pichl/Gsies zum ersten Mal in dieser Saison zwei Siege hintereinander und holt gleichzeitig auch den ersten Auswärtssieg.
In einer unterhaltsamen Partie macht Pichl von Anfang an das Spiel, liegt aber nach einer halben Stunde mit 2 Toren zurück. Kurz vor der Pause aber trat dann ein Ereignis ein, das statistisch gesehen nur ca. alle neun Jahre zu bewundern ist: Graf Martin köpft humorlos einen Eckball ins Tor und erzielt damit im Herbst seiner Karriere zum ersten Mal ein Nicht-Elfmetertor für den SSV Pichl/Gsies. Das dürfte dann auch die Episode gewesen sein, die dem Team gezeigt hat, das an diesem Tag alles möglich ist und dementsprechend entwickelte sich auch die zweite Hälfte. Zuerst zeigen Unterhuber Fabian und Graf Eduard eine Bilderbuch-Kombination, ehe der Ball zu Sinner Tobias kommt, der seinen Gegenspieler aussteigen lässt und den Ball trocken im langen Eck unterbringt. In der 76. Minute kippt die Partie dann endgültig: Handelfmeter für Pichl und da die etatmäßigen Schützen allesamt auf der Tribüne sitzen, schnappt sich Sinner Tobias den Ball und bringt Pichl mit 3:2 in Führung. In den letzten 10 Spielminuten legt Pichl dann noch zwei Tore nach: zuerst ist Unterhuber Fabian bei einem Abpraller zu Stelle und dann setzt Sinner Tobias mit einem Treffer nach einem indirekten Freistoß auf der Torauslinie diesem Nachmittag die Krone auf und macht seinen lupenreinen Hattrick perfekt.

26/11/2016

1. AMATEURLIGA, 12. SPIELTAG: SSV PICHL/GSIES - AFC HOCHPUSTERTAL 1:0

Elfer-Killer Lahner Daniel

Sinner Jürgen & Lahner Daniel sorgen für Derby-Sieg

SSV Pichl/Gsies: Lahner Daniel; Huber Stefan, Graf Martin, Seiwald Thomas, Sinner Philipp; Reier Matthäus (ab 89. Min. Gietl Lukas), Graf Eduard; Unterhuber Fabian, Sinner Jürgen, Haberer Manuel; Reier Marc (ab 69. Min. Sinner Tobias)
auf der Bank: ?
Trainer: Plattner Günther

AFC Hochpustertal: Ceravolo; Oberkofler, Pernetta, Bocher Manuel (ab 55. Min. Ladstätter), Cappello; Klammer, (ab 77. Min. Frasca) Mair Michael; Lahner Jürgen, Lanz, Bocher Patrick; Bosa (ab 80. Min. Valvo)
auf der Bank: ?
Trainer: Ryser Peter

Tore: 1:0 Sinner Jürgen (53. Min. / Foulelfmeter)
rote Karte: Haberer Manuel (90.+3 / übertriebene Härte)

In einem ausgeglichenen Spiel mit wenigen Highlights führen ein von Reier Marc herausgeholter und von Sinner Jürgen verwandelter Foulelfmeter sowie ein von Lahner Daniel abgewehrter Strafstoß in der 82. Minute zum einem wichtigen 1:0-Sieg für den SSV Pichl/Gsies.

20/11/2016